Sabine Spitz  |  professional mountainbike rider
 
Sabine Sptz  |  professional mountainbike rider
 Anmeldung
 
Bild der Woche
Sabine Spitz auf dem Mountainbike Weltcup Kurs in Nove Mesto
Ganz flüssig war der "Rock n Roll" von Sabine auf der sehr anspruchsvollen und spektakulären Strecke in Nove Mesto/ Tschechien nicht. Sie kam zwar in den technisch schwierigen Passagen gut zurecht, fand aber nie ihren Rhythmus, da die Beine nicht so wollten wie sie wollte. Aber der Blick geht nach vorne, denn die Form müsste eigentlich stimmen.
(Foto: EGO Promotion)
 

News alle News...

Sabine Spitz auf dem Mountainbike Kurs in Nove Mesto
Jubiläum läuft nicht nach Wunsch/25.05.15
(Foto: EGO Promotion)
Ihren 100. Start bei einem Mountainbike Weltcup hatte sich Sabine ganz anders vorgestellt. Nach dem Sieg bei den Europameisterschaften vor zwei Wochen durfte sie sich auch auf einen guten Weltcup Einstand 2015 Hoffnungen machen. Die Vorzeichen für den Start in ihre 20. Weltcup-Saison waren entsprechend gut, das Training lief perfekt und auch mit der 4,1 km langen, technisch sehr anspruchsvollen Strecke in Nove Mesto/ Tschechien kam die 43jährige bestens zu Recht. Auch die nicht ganz optimale Startposition – dritte Startreihe – sollte in Nove Mesto kein allzu großes Hindernis sein, um sich eine gute Ausgangslage für den Heimweltcup in Albstadt am kommenden Wochenende zu verschaffen. Leider kam es anders. Nach gutem Start reite sich Sabine Spitz nach einer verkürzten Startrunde und der ersten ganzen Runde auf Rang 10 ein. Eigentlich eine gute Position, um sich nach vorne zu orientieren, so wie sie das schon unzählige Mal in der Vergangenheit demonstriert hat. Doch dann begannen bei - ungeliebten - nasskalten Äußeren Bedingungen die Probleme.
>> Mehr...


"Sabine freut über  Mountainbike EM Gold
EM Gold im Hegau/12.05.15
(Foto: EGO Promotion)
Gold bei der Marathon-Europameisterschaft. Sabine Spitz gelang ein optimaler Einstieg in ihre 22. Saison auf dem Mountainbike. Bei ihrem ersten wichtigen Saisonrennen in Singen siegte sie nach 3:10,35 Stunden über die Distanz von 80 Kilometer. Die Entscheidung fiel nach einem spannenden von der Taktik bestimmten Rennen auf den letzten 1000 Metern. Dem Angriff bei der „Flamme Rouge“ durch die Weltranglisten-Erste und Weltcup-Siegerin Jolanda Neff (SUI) konnte lediglich Sabine folgen. Auf den letzten 500 Metern konterte Sabine den Angriff der 21-jährigen Schweizerin, überspurtete sie und fand auf dem letzten Metern die besser Linie, so dass die eigentlich als sprintstärker eingeschätzte Neff keine Chance mehr hatte. „Einfach genial, alles richtig gemacht, ein optimaler Tag“ strahlte die überglückliche Siegerin, die damit ihren vierten EM-Titel und die insgesamt elfte Medaille bei den kontinentalen Meisterschaften einheimste. Auf Rang Drei folgte mit 9 Sek. Rückstand mit Esther Süss eine weitere Schweizerin, die beim Angriff der Schweizer Teamkollegin - wie auch die anderen sechs Fahrerinnen der 8-köpfigen Führungsgruppe - nicht mehr folgen konnte.
>> Mehr...

 

 
TOP-Spots

Sport:

- Nachdem der Weltcup Auftakt in Tschechien nicht nach Wunsch lief hofft Sabine am kommenden Sonntag in Albstadt auf einen besseren Tag, auch wenn die Berge dort sehr steil und lang sind. Das Rennen der Damen Elite startet erneut um 11:15 Uhr und wird auch wieder live im Internet bei RedBull TV übertragen: Link.... Darüber hinaus gibt es auch eine Sondersendung des SWR Fernsehens am Sonntag Abend. Ab 22:30 Uhr werden 30 Min vom Mountainbike-Spektakel auf der Alb berichtet. Sabine wird dabei den Zuschauern die Strecke vorstellen.

- Jetzt online!
Rennkalender 2015

- Zum Gästebuch

 

Goldene Momente
Foto
 

Media Tipp!
Sabine Spitz in der SWR Landeschau
Sabine in der SWR Landesschau
Am 18.9. war Sabine live zu Gast in der SWR Landeschau. Wer den Auftritt verpasst hat kann diesen in der SWR Mediathek nochmals ansehen...link  

Engagement
Foto
Sabine engagiert sich als Botschafterin für IN VIA, die benachteiligte Jugendliche unterstützten. Ihr Motto: Einmal mehr aufstehen, als hinfallen!

Stiftungsfonds Sabine Spitz - für die Zukunft junger Menschen

Sabine hat unter dem Dach von INVIA eine eigene Stiftung ins Leben gerufen. Damit will sie sich noch gezielter in selbst ausgesuchten Projekten für benachteiligte Jugendliche engagieren und diesen eine Zukunftsperspektive bieten.
Mehr Infos dazu sind auf der INVIA Seite zu finden... 

Social Media
Follow Sabine auf twitter...

Foto